Das Märchen vom glücklichen Ende

Peter Zagar

Das Märchen vom glücklichen Ende

Oper

Ursprüngliche slowakische Märchenoper für Kinder und ihre Eltern

Historisches Gebäude
21. 5. 2019 11:00 h - 13:00 h

Vorstellungsplan

Samstag 22. 6. 2019
11:00 h 13:00 h
kaufen
Dienstag 25. 6. 2019
11:00 h 13:00 h
kaufen

Es war einmal.... es war einmal eine große Freundschaft, so groß wie ein Märchenkönigreich. Und diese Freundschaft konnte nicht nur Berge versetzen, sondern auch der Boshaftigkeit und Krankheiten trotzen. Eine von unseren zwei Heldinnen ist im Krankenhaus eingesperrt uns ihre Freundin Julka entscheidet sich ihr zu helfen. Deshalb macht sie sich auf einen weiten Weg in das Märchenkönigreich auf, wo das glückliche Ende verloren gegangen ist. Das glückliche Ende aller Geschichten der Welt! Julka ist mutig und zusammen mit dem quirligen Wichtelmännchen Martinko Kučerko will sie das verzauberte Königreich und ihre Freundin retten. Sie wollen das eingesperrte und gut versteckte glückliche Ende finden und befreien! Sie müssen den Hinterhältigkeiten der bösen Königin Belladonna und ihrer drei verzogenen Töchter trotzen. Auf ihrem abenteuerlichen Weg treffen sie das Gute und auch das Böse... König Tichomír, die Fee Juliana, Prinz Valerián, aber auch den gerissenen Zauberer Koloman, der viele Gestalten auf sich nimmt. Der Zauberer versucht sie durch seine Verwandlungen zu beirren und zu besiegen. Unsere zwei Helden kämpfen häufig mit unmenschlicher Hinterhältigkeit, Gier und Neid. Bei ihren Proben helfen ihnen aber ihr Mut, Sinn für Gerechtigkeit und Liebe. In unserem Märchen werden Humor sowie Spannung, Bühnenpoesie und Szenenwechsel nicht fehlen. Aber regieren wird darin vor allem die wunderschöne Musik! Denn – glauben Sie uns! – die Musik im Theater kann Menschen nicht nur Unterhaltung und Glück bringen, sondern sie kann auch wundersam heilen. Und das ist es wert auf der eigenen Haut erlebt zu werden, glauben Sie nicht?! Denn, was wäre das Leben ohne Wunder, wahre Freundschaft und ein glückliches Ende?

Vorstellungsdauer: 2 Std. mit einer Pause

Inszenierungsteam

Musikalische Einstudierung Dušan Štefánek
Bühne und Kostüme Diana Strauszová
Výtvarník Vladimír Král