Viel Lärm um nichts

William Shakespeare

Viel Lärm um nichts

Schauspiel

Vo Veľa kriku pre nič sa stretáva niekoľko kontrastných párov, ktorých cesta k láske je rozmanitá. Pomerne drsne, čo v Shakespearových komédiách nie je nič nezvyčajné, sa okolie zahráva s citmi mladých ľudí a žije zábavou na ich účet.

Neues Gebäude, Schauspielsaal
15. 6. 2013 16. 6. 2013

Die Welt der Shakespeare-Komödien ist nicht nur eine gewöhnliche Unterhaltung, sondern ein eigentümliches Universum, in dem viele Sachen und Beziehungen auf den Kopf gestellt werden, und in dem sich die geheimnisvolle abgewandte Seite der Liebe zeigt. Im Viel Lärm um nichts begegnen einander einige Kontrastpaare, deren Weg zur Liebe sehr verschieden ist. Verhältnismäßig derb, was in Shakespeares Komödien nichts Ungewöhnliches ist, tändelt die Außenwelt mit den Gefühlen der jungen Leute und lebt in Unterhaltung auf deren Kosten. Gefühlsunreife, impulsive Aggression, naive Romantik, mögliche Berechnung, Existenzangst bestimmen grundsätzlich die Handlungen der Personen. Ist es wirklich viel Lärm um nichts, wenn es um Ehre, Liebe und Echtheit der Gefühle geht?

Vorstellungsdauer: 2 Std. 45 Min. mit einer Pause

Inszenierungsteam

Übersetzung Ľubomír Feldek
Dramaturgie Miriam Kičiňová
Bühnenbild Tomáš Rusín
Choreographische Zusammenarbeit Štefan Capko
Videoart Petr Hloušek

Besetzung

Claudio Tomáš Vravník (als Gast)
Benedikt Milan Ondrík
Leonato Jozef Vajda
Hero Gabriela Mihalčínová (als Gast)
Margaret Adela Mojžišová (als Gast)
Ursula Jana Kovalčíková (als Gast)
Junge, Bote Lukáš Dóza (als Gast)
Borachio Daniel Žulčák (als Gast)