Nikoloz Lagvilava

Nikoloz Lagvilava

Bariton

Der Bariton Nikoloz Lagvila gehört zu den repräsentativsten Vertretern der georgischen Vokalschule. Er wurde in Georgiens Hauptstadt Tiflis geboren wo er das Studium am dortigen Konservatorium abschloss. Er führte sein Studium in Italien am Teatro alla Scala fort, wo er sich die spezifischen Merkmale der italienischen Vokalinterpretation aneignete. Derzeit ist er Mitglied des Ensembles der Georgischen Nationaloper. Nikoloz Lagvila gehört zu Charakterbaritonen, er verkörpert vorwiegend Figuren der italienischen Opernliteratur. Figuren wie Renato (Un ballo in maschera), Nabucco, Germont (La Traviata), Scarpia (Tosca), Figaro ( Il barbiere di Siviglia), Escamillio (Carmen), usw. bilden das Gesangsprofil dieses interessanten Künstlers. Neben seiner heimischen Bühne trat Nikoloz Lagvila auch auf führenden Bühnen Europas auf, im Aalto-Theater in Essen, in der Opéra de Lille, in der Oper in Oslo und Malmö und selbstverständlich auch im berühmten Bolschoi-Theater in Moskau. Den Bratislaver Zuschauern wird er sich in der Figur des Rigoletto in der gleichnamigen Oper von Giuseppe Verdi vorstellen.

Predstavenia